Hier sind die wichtigsten Klassen und Tags dargestellt um dir das Arbeiten zu erleichtern. Einfach mit Copy-Paste übernehmen

//Normale Überschriften (wenn möglich verwenden)

Überschrift 1.Ebene (Wichtig: Nur eine pro Seite vergeben SEO)

Überschirft 2.Ebene

Überschirft 3.Ebene

Überschirft 4.Ebene

Überschirft 5.Ebene
 

//Fake-Überschriften (nur für SEO-Optimierung verwenden)
Die Klassen ermöglichen es, dass die Überschrift (hier sind alles h2-Tags, es könnte aber auch h1,3 oder so sein) erster Ebene die Gestaltungsattribute einer anderen Überschrift annehmen kann. Wichtig für Seo, da wir dadurch gezielt die Themengebiet der Seite angeben können und keine gestalterischen Einbußen haben

Scheinbare Überschirft 1.Ebene

Scheinbare Überschirft 2.Ebene

Scheinbare Überschirft 3.Ebene

Scheinbare Überschirft 4.Ebene

Scheinbare Überschirft 5.Ebene

//Standard-Text
Ist nicht schlimm wenn er mal vergessen wird, aber kann zu unregelmäßigkeiten im Layout kommen

//Hervorgehobener Text
Dieser Teil wurde hervogeheben

//KursiverText
Dieser Teil wurde kursiv gesetzt

 
//Text in Versalien

Alles nur Großbuchstaben.

 
//Ungeordnete Liste
  • Ungeordnete Liste 1
    • noch mehr Punkte
  • Ungeordnete Liste 2
 

//georndeteListe

  1. Geordnete Liste
    1. schön wäre natürlich eine sichtbare Hierarchie, sprich 1.1
  2. Geordnete Liste
 

//Gemischte Liste

  1. Geordnete Liste
    • noch mehr Punkte
  2. Geordnete Liste
 

//Liste ohne Aufzählungszeichen
Auch wenn optisch gleich wie p-Tags, trotzdem verwenden wenn man Aufzählungen anfertigt. Bessere SEO und an sich mehr Gestaltungsfreiraum --> Standardisierung 😉

  • ...

//Description-List (verikal)
Optionale SEO-Freundliche-Seitenstruktur für Term-Erklärungen etc.

Begriff
Begriffserklärung
//mini-pop-Up für Begriffe
Zu erklärender Text

//mini-Pop-Up für alles mögliche

Hover over me

//Button mit Pop-Up (muss noch richtig implementiert werden

//Normaler Button für verlinkungen innerhalb der Seite
Mehr Informationen

//Call-To-Action Button bzw. Buttons mit besonderen Fokus
Mehr Informationen


...

Über mich

Schon früh interessierte ich mich für die energetischen Zusammenhänge in Mensch und Natur.

Daher setzte ich mich während meiner Ingenieurstudienzeit mit Yoga und dem tibetischen Buddhismus auseinander und vertiefte meine Erfahrungen in beiden Bereichen durch Reisen zu und mit meinen Lehrern.

Durch das starke Bedürfnis tiefer in die Materie einzudringen, kam ich dann zur TCM, wo mich besonders die faszinierende Wirkung der Kräuter beeindruckte.

Heute, nach über 26 Jahren Berufserfahrung, arbeite ich überwiegend energetisch; Akupunktur, Kräutertherapie und energetische Massagen bzw. Körperarbeit stellen die Basis meiner TCM Behandlung dar.

über die Person:
Heilpraktiker, Dipl. Ing (FH),
je 2-jährige Ausbildungen in Traditioneller Chinesischer Medizin am Institut für Chinesische Medizin, Bochum
und am Avicenna Institut unter der Leitung von Claude Diolosa (Deutschland, Frankreich, Österreich und Schweiz)

2-jährige Fortbildung/Ausbildung in chinesischer Arzneimitteltherapie
Ernährungsberater entsprechend der TCM
Spezialseminare zum Thema „Psyche in der Chinesischen Medizin“
APM-Therapeut (Akupunkt-Massage nach Penzel)
Kinesiologie – Touch for Health
regelmäßige Fachfortbildungen

Ausbildung zum Trainer in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK).
GFK Übungsgruppen.

„Sharing the presence“ und „Awakening intensive“ mit Thomas Hübl

Intensive Auseinandersetzung mit Integraler Medizin und Integraler Lebenspraxis (Ken Wilber etc.)

Vater von vier Kindern – und das ist mal eine Fortbildung! 😉

2016 hatte ich 25-jähriges Berufsjubiläum